Erweiterung des Clubhauses




Nachruf - OSC Vellmar trauert um Hermann Gundlach



Foto: WB

Hermann Gundlach war Sohn eines Turners, so schlug auch sein Herz ein Leben lang für den Sport. Der frühere Leichtathlet und Turner verstarb am Mittag des 11. August an den Folgen seiner schweren Erkrankung im Alter von 87 Jahren. Bereits in frühester Jugend engagierte sich der Obervellmarer Junge im damaligen TuS Obervellmar und war Gründungsmitglied, als der Verein nach dem 2. Weltkrieg erneut ins Leben gerufen wurde.
Hermann Gundlach war über 70 Jahre Mitglied im OSC Vellmar und wurde für seine sportlichen wie ehrenamtlichen Verdienste mehrfach ausgezeichnet. Viele Jahre profitierte der Verein von der Erfahrung und vom Wissen des Seniors, der sich bis zu seiner Erkrankung im Ältestenrat einbrachte. Darüber hinaus war das sympathische und allseits beliebte Ehrenmitglied ein großzügiger Sponsor und Förderer des Vellmarer Traditionsvereines sowie der Turnabteilung, der er über sieben Jahrzehnte Jahre die Treue hielt.

Werner Brandau

 

Verdienstkreuz für Roland Tölle



Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.
Foto: WB
Sicher war es der heißen Witterung geschuldet, das beim diesjährigen Jahresempfang der Stadt Vellmar und dem Kuratorium der Stadt Vellmar einige Plätze im Festzelt unbesetzt blieben. Doch die geladenen Gäste, die gekommen waren, genossen das „temperierte" Zelt, wie es Bürgermeister Manfred Ludewig in seiner Begrüßung humorvoll formulierte.
Keine leichte Aufgabe für die Ehrengäste aus Politik, Sport, Vereinen, Verbänden, Kirchen und Wirtschaft, die mit Fächern oder Einladungskarten versuchten sich etwas Kühlung zu verschaffen. Allerdings ohne nennenswerten Erfolg, denn das Thermometer zeigte deutlich über 35° Celsius an. Also, eine schweißtreibende Veranstaltung, bei der Bürgermeister Ludewig schnell auf das Wesentliche kam. Er zog eine kurze Bilanz von der Stadtrechteverleihung Vellmars vor 40 Jahren bis zur Gegenwart. Eine Zeit, in der sich in der Ahnestadt einiges getan hat. Angefangen vom Ahnepark, dem Rathausbau, der Gesamtschule über das Hallenbad und den Kindertagesstätten bis hin zur Straßenbahn, die heute wohl nur wenige missen möchten
„Vellmar habe sich prächtig entwickelt", sagte Ludewig. Hatte Vellmar bei der Verleihung der Stadtrechte 1975 gut 14000 Einwohner, so seien es heute über 18000 Menschen, die sich in Vellmar wohlfühlten.
Das bestätigte auch Landrat Uwe Schmidt, der in seinem Grußwort das ehrenamtliche Engagement vieler Vellmarer Bürger hervorhob. ->mehr

Mitgliederversammlung am 19.06.2015, OSC Vellmar mit positiver Bilanz trotz Querelen


Es war vermutlich das erste Mal in der über 120-jährigen Vereinsgeschichte des OSC Vellmar, das bei einer Jahresmitgliederversammlung keine Vorstandswahlen durchgeführt wurden. Eine Entscheidung, die bereits im letzten Jahr durch eine Satzungsänderung beschlossen wurde und Vorstandswahlen künftig nur noch im Zweijahresrhythmus vorsieht. Dennoch war das Interesse der Mitglieder ungebrochen, denn immerhin hatten sich fast 90 Vereinsmitglieder zur Versammlung im OSC Vereinsheim eingefunden. ->mehr

Gemeinschaftsangebot Turnabteilung/Wintersportabteilung


Hatha-Yoga ab 29. Juni, montags von 20:00 bis 21:00 Uhr ->mehr

Einladung zur Mitgliederversammlung am 19.06.2015


Die diesjährige Mitgliederversammlung des OSC Vellmar e. V. findet am 19. Juni 2015, 19:30 Uhr im Clubhaus, Heckershäuser Str. 59, statt.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totenehrung
3. Genehmigung des Vorjahresprotokolls
4. Ehrungen (Sportliche Leistungen)
5. Berichte
- Abteilungen
- Vorsitzender
- Hauptkassierer
- Kassenprüfer und Entlastung
6. Anträge
7. Verschiedenes

Anträge sind bis zum 12. Juni 2015 schriftlich beim geschäftsführenden Vorstand einzureichen.

Roland Tölle
(1. Vorsitzender)

 

 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 02.09.2015