Abschlusswanderung

Na, hat unser Wanderwart sich mit Petrus verkracht? So ein Wetter hatten wir die letzten Jahre überhaupt noch nicht. Bisher schien immer die Sonne - jedenfalls fast immer. Aber die 17 Hartgesottenen, die sich am Bürgerhaus Obervellmar um10.00 Uhr trafen, hatten die entsprechende Kleidung an, einen Schirm sowieso mit und ließen sich vom Wandern schon gar nicht abbringen. Erfreulicherweise waren zwei Neulinge - Inge und Albert - mit von der Partie und einer unserer früheren Wanderwarte, Donnerwetter mit 88 Jahren, unser Günter.

Die Strecke ist zum Jahresende hin immer moderat - ca. 6 bis 7 km - und so ging es Richtung Schäferberg durch Wald und Feld, wobei dieser Anblick heute nicht so richtig wahrgenommen werden konnte. Durch Mönchehof ging es zurück Richtung Vellmar, endend am OSC-Clubhaus, wo die Gruppe schon von Margret vom Team für Geselligkeit herzlich an der Tür willkommen geheißen wurde. Es war kurz nach 12 Uhr und diejenigen, die nicht mitgewandert sind, waren zu Mittag gekommen. Was gab es denn Leckeres? Würstchen und Kartoffelsalat, als Nachtisch Plätzchen und Kaffee. Der Wanderwart spendierte vorab etwas „Kurzes" zur Entspannung. Er freute sich, dass letztendlich 31 gutgelaunte Mitglieder der Turnabteilung zusammen gekommen waren. Wir können uns glücklich schätzen, einen rührigen Wanderwart und ein Team für Geselligkeit zu haben und deshalb erhielten sie auch von den Anwesenden ein kleines Dankeschön-Präsent.
Und nächstes Jahr ? Da hat unser Wanderwart die Wandertermine schon längst wieder fest.

© OSC Vellmar e.V.
Datum des Ausdrucks: 24.03.2019