Abschlussfahrt U17

Das verlängerte Wochenende durch den Fronleichnam-Feiertag nutzte die U17 des OSC für ihre Abschlussfahrt. Die Trainer hatten sich in diesem Jahr etwas anderes als Bowling, Kanufahren oder gemeinsames Grillen einfallen lassen. So ging es am frühen Freitagmorgen in Richtung hohen Norden - genauer gesagt nach Damp an die Ostsee. Dort stand ein dreitägiges Beachsoccer-Turnier direkt am Strand des Ostseeresorts Damp an.

Nach fast sieben Stunden Fahrt war man am Zielort angekommen und konnte zuerst die Unterkunft beziehen, ehe um 20:00 Uhr die Eröffnung mit allen 40 Mannschaften am Strand stattfand. Die OSC-U17 ging mit zwei Teams an den Start, um allen Spielern möglichst viel Spielzeit bei dem Spaß-Turnier zu bieten. Team 1 startete auch noch am Freitagabend um 20:40 Uhr in das Turnier. Die müden Beine machten es auf dem ungewohnten Untergrund schwer und so verlor man letztlich knapp mit 3:4 gegen SWO Oldenburg.

Nach einem lockeren Abend zum Kennenlernen an der Beachbar mit etwas Musik, ging es am Samstag dann auch für Team 2 mit dem Turnier los. Ausgeruht spielte es sich deutlich besser in der Meeresluft und so legte diese Hälfte der OSC-U17 einen wahren Traumstart hin. 4:2, 6:0 und 4:1 hießen am Ende die ersten drei Ergebnisse für das Team 2. Im letzten Gruppenspiel, der erste Platz war jedoch schon sicher, waren die Kräfte dann etwas aufgebraucht und man verlor knapp mit 1:2. Währenddessen kam auch Team 1 in Spiellaune und holte in den verbleibenden drei Gruppenspielen mit neun Punkten die volle Ausbeute (3:2,3:1,4:2). Große Freude bereitete insbesondere der letzte Sieg, da dieser ebenso den Gruppensieg bedeutete. Mit beiden Mannschaften ging es also als Gruppenerster in die Achtelfinals, welche noch am selben Abend ausgetragen wurden. Auch hier wussten beide Teams mit viel Spielfreude zu überzeugen und gewannen ihre Spiele letztlich verdient. Am Abend versammelten sich dann große Teile aller Vereine zu einer Beachparty, bei welcher Trainer und Spieler bis nach Mitternacht viel Spaß miteinander hatten.
Sonntagmorgen startete der letzte Tag des Turniers dann mit den Platzierungs- bzw. Viertelfinalspielen. Team 2 der OSC-U17 musste nach einem intensiven und knappen Spiel gegen den TSV Adendorf ins Neunmeter-Schießen, in welchem man leider den Kürzeren zog. Team 1 hingegen konnte ihr Spiel abgeklärter verwalten und besiegte den Walddörfer SV klar mit 3:0 und zog ins Halbfinale gegen ein Team der SG Ober-Erlenbach ein. Im hessischen Duell um den Finaleinzug erwischte das OSC-Team 1 den besseren Start. Mit der zwischenzeitlichen 3:0 Führung fühlte man sich bereits auf der sicheren Seite. Allerdings schreibt der Beachsoccer seine eigenen Gesetze und so fiel letztlich mit dem Schlusspfiff noch der 3:3-Ausgleich. Das folgende Neunmeter-Schießen entschieden die Südhessen für sich. Zeitgleich spielte Team 2 um die Plätze 5-8 und verlor, sodass das letzte Turnierspiel um Platz 7 ging, wo bei aber die Kräfte fehlten und man sich mit 1:3 geschlagen geben musste. Team 1 bestritt in der Zeit das Spiel um Platz 3 gegen das andere Team aus Ober-Erlenbach. Auch hier sah man müde Beine und musste sich mit einem 1:3 zufrieden geben.

Am Ende standen für die OSC-U17 also ein Vierter und Achter Platz bei einem viel Spaß bringenden Turnier zum Saisonabschluss. Müde aber glücklich trat der Tross dann den nicht ganz staufreien Rückweg an. Nach drei sehr sonnigen und grandiosen Tagen traf man gegen 22:30 Uhr wieder in Kassel ein und verabschiedete sich von einander. Von dort an gehen einige Teile der OSC-U17 neue Wege. Allen Beteiligten dafür alles Gute und viel Erfolg - der Fussball verbindet einen irgendwann immer wieder.

© OSC Vellmar e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.09.2019