Startseite

Schöne Ferien

 Nachdem uns Corona eine längere Trainings- und Wettkampfpause bescherte, konnten wir nach Genehmigung unseres Hygienekonzeptes jetzt doch noch mit unseren Kindern und den Erwachsenen im Juni ein reduziertes Training durchführen.

Trotz aller Unbill liefen die theoretischen Vorbereitungen auf die wie auch immer aussehende Saison 2020/2021 auf Hochtouren mit positiven Ereignissen:

Die 1. Damenmannschaft stieg in die Bezirksoberliga auf, die 2. Herrenmannschaft blieb in der Kreisliga und wir meldeten eine weitere Jugendmannschaft für den Spielbetrieb. Alle anderen Mannschaften sind in ihren bisherigen Klassen geblieben.

Mit diesen schönen Nachrichten verabschieden wir uns in die Sommerpause und wünschen allen erholsame Ferien. Für die Erwachsenen geht es am 6. August und für die Kinder nach den kompletten Schulferien weiter.

Bis dahin alles Gute

Erwachsenentraining findet wieder statt

Mit einigen trainingsfleißigen Spielerinnen und Spielern haben wir bereits erste Erfahrungen im Umgang mit einem eingeschränkten Trainingsbetrieb gemacht und sind trotz aller Einschränkungen mit der Teilnahme zufrieden, denn damit hat sich das umfangreiche Hygienekonzept, das vom Landkreis Kassel und vom OSC Vellmar genehmigt wurde, gelohnt.

Jugendtraining bis zu den Sommerferien möglich

In kleinen Gruppen ist ab sofort wieder ein kleines Training von ca. 50 Minuten möglich. Die Einteilung der Kinder hat inzwischen, verteilt auf die Trainingstage, stattgefunden.

Wer keine Information erhalten hat, sendet bittet eine Mail an f.maenz@gmx.de und erhält dann weitere Informationen.

Auf- und Abstiegsregelung steht fest

Jetzt ging es Schlag auf Schlag und bereits einen Tag nach der bundesweiten Entscheidung, den Spielbetrieb einzustellen, folgte der Hessische Tischtennisverband mit weiteren Festlegungen zum Auf- und Abstieg. Fest steht, dass es keine Relegationsspiele geben wird und deshalb auch der Tabellenzweite aufsteigen KANN ( nicht muss) und der mögliche Relegationsabsteiger in der Klasse verbleibt. Diese Regelungen betreffen folgende Mannschaften:

Die 1. Damen sind Tabellenzweiter und können in die Bezirksoberliga aufsteigen und auch unsere Dritte Herrenmannschaft könnte als Zweiter den Aufstieg von der 2. Kreisklasse in die 1. Kreisklasse wahrnehmen. Alle anderen Mannschaften sind im Mittelfeld der Tabelle; wobei leider die zweite Herren der Pechvogel dieser Saison sind, weil sie auf einem Abstiegsplatz stehen und, so steht es auch in dem HNA Kommentar vom 3. April, leidtragender des Saisonabruchs sind. Hintergrund sind die sehr unterschiedlich ausgetragenen Spielmengen einzelner Mannschaften.

Festzuhalten bleibt noch, dass in den neuen Regelungen auch enthalten ist, dass alle Mannschaften bis zum fünften Tabellenplatz ( betr. die 1. Herren) einen Aufstiegswunsch abgeben können, wenn es durch Zurückziehungen in den oberen Klassen freie Startplätze geben könnte.

Dann lassen wir uns mal überraschen... Und zum Schluß: Bleibt gesund

Die Spielzeit 2019/2020 wird per sofort beendet

Coronaauswirkungen

----------------------------------------------------------------------------------



!! Kein Aprilscherz!!!

Der Deutsche Tischtennis-Bund und alle Landesverbände (LV) haben sich in einem konstruktive Austausch folgendes beschlossen:

1. Die Spielzeit 2019/2020 wird per sofort beendet (es werden auch keine Relegationen mehr zur Austragung kommen).

2. Die damit jetzt beendete Spielzeit 2019/2020 wird anhand der zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit gültigen Tabelle gewertet (Abschlusstabelle).

3. Die in diesen Abschlusstabellen (siehe Ziffer 2) auf den Auf- und Abstiegsplätzen (Relegationsplätze unberücksichtigt) befindlichen Mannschaften steigen auf bzw. ab.

4. Entscheidungen zum Umgang der in den Abschlusstabellen auf den Relegationsplätzen befindlichen Mannschaften trifft jeder LV bzw. der DTTB je nach Zuständigkeit für die jeweiligen Spielklassen für sich und veröffentlicht diese in den nächsten Tagen.

5. An den Vorgaben und Terminen der WO zur Planung der Spielzeit 2020/2021 wird festgehalten.

Die Entscheidung des HTTV zu Punkt 4 erfahren sie bis spätestens 6. April auf der HTTV-Website. Wir bitten von Anfragen abzusehen. 

Wie wurde die Entscheidung getroffen?

• Im ersten Schritt wurden zahlreiche konstruktive Vorschläge und Ansätze zu Szenarien bzw. Auswirkungen des ausgesetzten bzw. eingestellten Spielbetriebs 2019/2020 sowie damit verbundener Folgewirkungen von den LV bzw. den DTTB-Gremien eingereicht und zusammengestellt.

• Diese Ansätze/Szenarien wurden von einer Gruppe aus LVs-/Regions- und DTTB-Vertretern auch unter Berücksichtigung der juristischen Komponente gesichtet und die Modelle/Lösungen identifiziert, die als mögliche bundesweite Lösungen in Betracht kommen.

• In gemeinsamer Telefonkonferenz der LV mit DTTB-Vertretern wurden dann am gestrigen Dienstagabend (31. März) obige in den LV und dem DTTB zum Einsatz kommende Wertung der Spielzeit 2019/2020 gemeinsam abgestimmt.

 



 



 

© OSC Vellmar e.V.
Datum des Ausdrucks: 10.07.2020