Startseite

Obervellmarer Sport-Club ehrt langjährige und verdiente Vereinsmitglieder

Anerkennung für treue Vereinsmitglieder

Mitglieder, die ihrem Verein über Jahre oder gar Jahrzehnte die Treue halten, sind selten geworden. Nicht so beim größten Vellmarer Sportverein, dem Obervellmarer Sport-Club (OSC Vellmar). Hier werden alljährlich treue und verdiente Mitglieder des Traditionsvereins während einer Feierstunde in einem würdigen Rahmen ausgezeichnet.
„Auch wenn wir die Corona-Pandemie schon ganz aus unseren Gedanken und unserem täglichen Leben verdrängt haben, hat sie doch Nachwirkungen. Eine ihrer Nebenwirkungen ist, dass wir den ursprünglich in 2022 geplanten Ehrungsabend erst heute durchführen können und in etwa fünf Wochen einen Weiteren für das Jahr 2023 stattfinden lassen“, sagte Vereinsvorsitzender Roland Tölle bei der Begrüßung vor rund 60 geladenen Gästen im vereinseigenen Clubhaus an der Heckershäuser Straße.

Diese traditionelle Veranstaltung, die in dieser Form auch seit Jahren ein Alleinstellungsmerkmal darstellt, einfach durch die Ausrede - es war doch Corona – ausfallen zu lassen, war für uns keine Option.

Unsere Mitglieder haben in dieser schwierigen Zeit, mit einigen aus meiner Sicht zum Teil unberechtigten Lockdowns, am Übungsbetrieb nicht mehr teilnehmen können, aber trotzdem dem OSC Vellmar die Treue gehalten und sind standhaft geblieben. Es wäre schon aus diesen Grund nicht richtig gewesen, einfach zur Tagesordnung überzugehen.

„Die Mitglieder des OSC Vellmar sind das feste Fundament, auf dem sich nicht nur eine funktionierende Vereinsgemeinschaft aufbauen lässt, sondern auch die darauf basierende Beitragskalkulation erlaubt es auch langfristige finanzielle Verbindlichkeiten einzugehen und Werte wie beispielsweise dieses wunderbare und nicht mehr wegzudenkende Clubhaus zu schaffen. „Vereinstreue ist damit einfach unverzichtbar und von existenzieller Bedeutung“, sagte der Vorsitzende unter dem Applaus der Anwesenden.

Die Mitglieder des größten Vellmarer Sportvereins bildetenn ein Bollwerk gegen den in unserer Gesellschaft immer stärker zunehmenden kurzweiligen Konsumtrend und die Tendenz des Verlustes der Bindungstreue an traditionelle Vereine. 

So wurden insgesamt 25 Vereinsmitglieder für 25-jährige Vereinszugehörigkeit mit der Treuenadel des OSC Vellmar ausgezeichnet. Für 40 Jahre Vereinstreue erhielten 7 Personen die Treuenadel in Silber. Sieben Mitglieder wurden für 50-jährige Vereinszugehörigkeit mit der goldenen Treuenadel geehrt.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft im OSC erhielt Helmut Rode die bronzene Vereinsmedaille und Karl Tölle für 65 Jahre die Vereinsmedaille in Bronze. Darüber hinaus gab es bronzene Verdienstnadel Annette Wüstemann, die als langjährige und erfolgreiche Turniertänzerin auch in der Tanzsportabteilung im OSC Vellmar aktiv war und für Sabine Scharf aus der Wintersport-Abteilung. Sie engagierte sich insbesondere im Bereich der Geselligkeit, für den sie allein verantwortlich zeichnete.

Werner Göldner  gilt als gute Seele in der Winterportabteilung und packt immer dort mit an, wo er gebraucht wird. Er erhielt die Verdienstnadel in Silber ebenso wie Katja Bergelt, die nicht nur stellvertretende Abteilungsleiterin der Turnabteilung ist, sondern sich auch seit vielen Jahren erfolgreich als Übungsleiterin im Bereich Gesundheitssport und Rückengymnastik engagiert.

Ebenfalls eine Verdienstnadel in Silber bekam Volker Scharf, der seit Jahren die Finanzen der Wintersportler in Schuss hält. Rainer Klapp ist seit vielen Jahren bei den Turnern im Team Geselligkeit aktiv und hilft in allen Bereichen der Abteilung. Für sein bereitwilliges Engagement erhielt er ebenfalls die Verdienstnadel in Silber. Mit einer goldenen Verdienstnadel wurde Petra Teller ausgezeichnet. Sie gehört dem OSC Vellmar seit Ewigkeiten an, ist stellvertretende Abteilungsleiterin  und aktive Trainerin im Bereich des Mädchenturnens.  

 

Foto: W. B.

Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden  Sabine Liewald (von links), Sylvia Wagner-Brüch, Stephanie Rudel und Thomas Bierwirth vom Vereinsvorsitzenden Roland Tölle mit der bronzenen Treuenadel geehrt.   

Foto: W. B.

 

 

 

 

Die Treuenadel in Silber erhielten Alfred Amsler (v.li.), Ursula Amsler, Erna Bärthel und Thorsten Schild für 40 jährige Vereinszugehörigkeit.


Foto: W. B.

 

 


Eine goldene Treuenadel für 50-jährige Vereinstreue erhielten Sabine Szeltner (v.li.), Annetin Münder, Helmut Rode (Verdinestmedaille in Bronze für 60 Jahre), Irmgard Methe, Bernd Giese und Ella Höhmann.

 

 

Foto: W. B.

 

 

Für besondere Verdienst um den OSC Vellmar wurden Rainer Klapp (von links), Petra Teller, Werner Göldner, Katja Bergelt, Sabine Scharf, Volker Scharf und Annette Wüstemann mit Verdienstnadeln in Gold, Silber und Bronze geehrt.

Veröffentlicht: 17.09.2023

© OSC Vellmar e.V.
Datum des Ausdrucks: 23.05.2024