Der OSC

In Vellmar, für Vellmar

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Internetseite.

Seine jungen Schützlinge vertraten in den Folgejahren den OSC Vellmar mit großen, teilweise sogar überragenden Erfolgen in den Disziplinen Judo und Gewichtheben bei Bezirks-, Hessen-, Südwestdeutschen sowie Deutschen Meisterschaften.
Mit seinen Jugendlichen besuchte der Sportgegeisterte Trainingslager in Israel, Italien, Griechenland, Niederlande, Ungarn, Frankreich und Spanien. Für die Verpflegung sorgte der Hobbykoch stets selbst.

Mit dem plötzlichen Tod von Norbert Möller am 23. Februar 2016, dem Inhaber des Vellmarer Edeka-Marktes, verstarb nicht nur ein sehr erfolgreicher Unternehmer und Geschäftsmann, sondern auch ein Förderer verschiedenster Vereine in Vellmar und Umgebung. Über viele Jahre unterstützte er auch Sportvereine, darunter auch den Obervellmarer-Sport-Club (OSC Vellmar). Ganz besonders lag ihm allerdings die Förderung der Jugendarbeit am Herzen. Zur Erinnerung an den großzügigen Sponsor wurde jetzt von den Verantwortlichen des größten Vellmarer Sportvereins eine Gedenktafel am vereinseigenen Clubhaus angebracht, die von Vellmars Bürgermeister Manfred Ludewig und Sven Möller, dem heutigen Eigentümer des Edeka-Marktes, feierlich enthüllt wurde.

Es ist üblich, dass der Vorstand des Obervellmarer-Sport-Clubs einmal im Jahr seine langjährigen und verdienten Mitglieder ehrt. Das geschieht in einem würdevollen Rahmen jeweils Anfang Oktober. Eine Aktion, die zum einen die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder, aber auch die oft langjährige Vereinstreue in der Vereinsgemeinschaft würdigen soll. „In einem Umfeld zunehmender Globalisierung, verbunden mit nahezu unbegrenzter Mobilität, einem immer anonymer werdenden Leben und einer ausgeprägten Ich-Bezogenheit sind die Vereine unserer Struktur unersetzliche und solide Bausteine des Gemeinwohls. Wenn sich die Zeiten und die Rahmenbedingungen ändern, wollen wir Orientierungspunkt für jedermann sein", sagte Vereinsvorsitzender Roland Tölle zu Beginn der Feierstunde.

Millionen Menschen treiben Wintersport. Diese Sportart in der kalten Jahreszeit ist seit jeher sehr beliebt und attraktiv. Viele Aktive können den ersten Schnee kaum erwarten. Dabei ist das erforderliche Equipment keineswegs zum Schnäppchenpreis zu bekommen. Es sei denn, man stattet sich auf einer der zahlreichen Skibörsen mit dem notwendigen Zubehör aus. Seit über 35 Jahren veranstalten die Mitglieder der Wintersport-Abteilung im OSC eine Skibörse, bei dem bares Geld gespart werden kann. Am 03. und 04. November, ist es wieder soweit, dann öffnet die größte und beliebteste Wintersportbörse Nordhessens in der Vellmarer Ahnatalschule seine Pforten und wer sich günstig mit gebrauchten Wintersportartikeln oder Kleidung eindecken möchte, findet hier sicher alles, was für die anstehende Wintersaison benötigt wird.

Eigentlich sollte die diesjährige Landesmeisterschaft der Gewichtheber für Jugendliche, Senioren und Masters in der Sporthalle am Auestadion stattfinden. Doch wegen der verspäteten Fertigstellung nach einer Sanierung entschied der veranstaltende Verein, der Schwerathletikverein Kassel (SAV), die Veranstaltung in das Sportstudio Heros-Cross Box Kassel in die Mombachstraße 84 zu verlegen. 39 des besten hessischen Heberinnen und Heber hatten sich angemeldet um sich bei der Meisterschaft zu messen und um die Meistertitel in verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen zu kämpfen. Darunter drei nordhessische Vereine wie der Obervellmarer-Sport-Club (OSC Vellmar) mit drei Athleten, der Athletikverein Kassel(SAV) mit fünf Hebern und zwei Mitglieder der GSV Eintracht Baunatal.

© OSC Vellmar e.V.
Datum des Ausdrucks: 23.02.2019